Zwoa Dahoam

IM GESPRÄCH. Hinter „Zwoa Dahoam“ stehen zwei Schwestern aus Wagrain – Marlene & Selina – die über die schönen Dinge in ihrer Heimat schreiben. Bei „Zwoa Dahoam“ geht es um das Leben im Land Salzburg, speziell im Pongau. Es geht um die Berge, Insidertipps, Restaurants, Cafés, Beauty, Lifestyle, aber auch um Reisen und viele andere Themen. Zu ihrem Blog haben mir die zwei einige Fragen beantwortet.
Von Elisabeth Hettegger

weekend: Wie seid ihr auf die Idee gekommen, einen Life-
style Blog ins Leben zu rufen?

Marlene: Da wir beide selbst gerne Blogs lesen und Bloggern auf Social Media folgen, ist uns aufgefallen, dass es eigentlich keinen Blog über das Salzburger Land gibt. Wir wollten daher eine Website für uns Innergebirg’ler machen, da wir der Meinung sind, dass es auch bei uns am Land coole Sachen zu erleben gibt und so eine Seite einfach gefehlt hat. Und da wir beide einige Skills mitnehmen, die es für einen Blog braucht, haben wir es dann einfach gemacht. 

weekend: Seit wann gibt es euren Blog Zwoa Dahoam?

Selina: Wir haben den Blog im März 2018 online gestellt.

weekend: Seid ihr ausschließlich immer zu zweit für eure Recherchen unterwegs?

Marlene: Das würden wir gerne, aber leider schaffen wir es zeitlich nicht immer. Wir haben unterschiedliche Arbeitszeiten und unsere freien Tage überschneiden sich oft. Da nehmen wir dann auch mal gerne unsere Freunde mit, die uns hierbei immer unterstützen und alles mitmachen. So bekommen wir dann am Ende doch immer alles unter einen Hut. Natürlich bemühen wir uns aber immer, so viel es geht zu zweit zu unternehmen und zu recherchieren.

weekend: Wo besucht ihr diverse Restaurants, Cafés, Hotels… im gesamten Land Salzburg?

Selina: Also am Anfang wollten wir wirklich ausschließlich über den Pongau berichten. Wir haben uns dann aber darauf geeinigt, dass wir das nicht so streng sehen und stellen jetzt auch mal was von der Stadt Salzburg oder dem Pinzgau am Blog vor. Eine weitere Kategorie, die wir am Blog haben ist auch „Zwoa Unterwegs“. Hier berichten wir über all unsere Reisen und das kommt bei unseren Lesern richtig gut an.    

weekend: Welche Länder habt ihr schon bereist?

Marlene: Hui, das sind schon einige. Wir hatten das Glück, dass unsere Eltern auch sehr reiselustig sind und so durften wir auch schon als Kinder sehr viel unterwegs sein. Ich machte dann im Jahr 2017 eine Weltreise, wo auch Selina ein paar Monate dabei war und da kommt schon Einiges zusammen. Folgende Länder durften wir schon bereisen: USA, Australien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Griechenland, England, Indien, Indonesien, Italien, Neuseeland, Holland, Portugal, Spanien, Schweiz, Schweden, Sri Lanka, Thailand, Vietnam, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Peru und Brasilien. Nicht alle Länder haben wir gemeinsam besucht, aber doch einige davon. Unsere Buchet-List ist trotzdem noch sehr lang und wir freuen uns schon auf viele weitere spannende Reisen.          

weekend: Welcher Arbeit geht ihr privat nach?

Selina: Ich bin selbstständige Fotografin und fotografiere hauptsächlich Hochzeiten, Paare, aber auch Familien und Hotels mit meinem Unternehmen „Selina Flasch Photography“. Marlene arbeitet im Bereich Online Marketing & Social Media im Tourismus in Gastein.       

weekend: Was macht ihr für eure Recherchen am Liebsten; bzw. was besucht ihr hierfür besonders gerne?

Marlene: Also ganz klar können wir sagen: Wir lieben es, Essen zu gehen und neue Restaurants zu entdecken. Das Thema Essen – allen voran Frühstücken – kommt auch bei unseren Blog-
lesern am Besten an. 

weekend: Was ist euer Nutzen und Einfluss mit dem Blog? 

Selina: Wir haben in den letzten zwei Jahren wirklich bemerkt, wie sehr wir die Leser mit unseren Berichten „beeinflussen“. Wenn wir zum Beispiel ein neues Lokal auf unserem Blog vorstellen und unsere positiven Erfahrungen mitteilen, bekommen wir immer viele Nachrichten von unseren Lesern, dass sie es auch unbedingt probieren wollen. Die Leser vertrauen uns und halten viel auf unsere Meinung. Das hat auch damit zu tun, dass wir 100% authentisch sind und man auf unserer Seite wirklich nur Sachen findet, von denen wir auch überzeugt sind. Wenn uns etwas nicht gefällt oder nicht zu uns passt, hat es keine Chance bei uns online zu gehen. Der Blog und auch Social Media als Werbeform funktioniert daher unglaublich gut, da die Leser/Follower wissen, dass sie uns vertrauen können.   

weekend: Wie lässt sich eure Arbeit mit dem Blog, eure berufliche Arbeit und das Privatleben miteinander verbinden?

Marlene: Das ist leider nicht immer so leicht, wie es aussieht. Da wir beide in unserer normalen Arbeit schon voll eingespannt sind müssen wir alle Inhalte für Zwoa Dahoam an unseren freien Tagen und am Abend erstellen. Der größte Zeitaufwand ist hier aber auf jeden Fall Instagram, da wir versuchen mindestens 5 Bilder pro Woche online zu stellen. Wir haben uns aber mittlerweile dazu entschlossen, uns nicht unnötig zu stressen und nur so viel zu machen, wie uns Spaß macht, damit wir die Freude an der Sache nicht verlieren. Das ist unserer Meinung nach auch das Wichtigste. 

weekend: Habt ihr irgendwelche zukünftigen neuen Projekte geplant; bzw. Änderungen oder Neuerungen innerhalb des Blogs?

Selina: Das ein oder andere Mal haben wir es schon angekündigt: wir möchten gerne vermehrt Workshops im Bereich Social Media und Fotografie anbieten und die ersten Workshops haben wir bereits gegeben. Mehr dazu kommt ganz bald, aber man kann uns natürlich schon gerne diesbezüglich kontaktieren. Wir freuen uns, dadurch unser Wissen in den Themen an kleinere Unternehmen und auch Privatpersonen weiterzugeben!       

Fotos: Zwoa Dahoam



Follow Us

Kontakt

Siscom Verlagsgewerbe KG
Salzachsiedlung 14
5600 Sankt Johann im Pongau

Tel.: +43(0)664 / 1531428
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!